Stativ im Handgepäck

Darf mein Reise – Stativ ins Handgepäck?

So lautet eine häufige Frage von reisenden Fotografen!

Hier liefern wir dir die Antwort:

Urlaub mit Kameraausrüstung kann für Fotografen anstrengend sein. Es ist eine Herausforderung, all deine Ausrüstung in eine einzige Fototasche zu packen, um die Gefahren von Röntgenstrahlen oder anderen Prüfgeräten zu vermeiden.

In den Vereinigten Staaten von Amerika ist die „Transportation Security Administration“ (TSA) die Organisation, welche die Flugsicherheit überwacht. Diese erlauben explizit den Transport im Handgepäck. ABER! : Die Bedingung der TSA ist, dass das Reisestativ oder das Einbeinstativ die maximale Handgepäckgrenze nicht überschreitet und somit entweder in die Ablagefächer über den Sitzen oder darunter verstaut werden kann.

Quelle: https://www.tsa.gov/travel/security-screening/whatcanibring/items/tripods

Weltweit sind Stative, Reisestative und Einbeinstative  (Höchstmasse natürlich beachten!) überwiegend als Handgepäck zugelassen – Aber: Die TSA gibt an, dass die endgültige Entscheidung, ob dass Reise-Stativ ins Handgepäck darf, beim Personal vor Ort liegt. Uns sind bereits Fälle zu Ohren gekommen, dass Fotografen ohne ihr Stativ weiterreisen mussten. Häufige Gründe dafür waren wohl, dass das Stativ zu massiv gewirkt hat, oder dass an den Fußenden keine Kunststoffschuhe sondern Metallspitzen für weichen Untergrund zum Einsatz gekommen sind. Letztendlich darf nichts in die Kabine, was als Waffe verwendet werden könnte. Und ein massives Stativ würde mit Sicherheit einen ausgezeichneten Schläger abgeben.

Unser Profi-Tip:

Gehe auf Nummer sicher!

⇒ Pack dein Stativ in das aufzugebende Gepäck. So kannst du dir unangenehme Fragen oder Erklärungen bei der Sicherheitskontrolle ersparen. Man möchte seine Urlaubsreise nicht mit einer Diskussion mit einem der Sicherheitsbeamten anfangen. Sollte es sich um ein kleines Stativ handeln, wie z. Bsp. das Joby GorillaPod, sollte es jedoch keine Probleme geben. Im Zweifel immer beim Flughafen vorher anrufen oder das Stativ bzw. Reisestativ ins aufzugebende Gepäck packen.

Keine Probleme: Das Joby GorillaPod

Fälle, von denen wir wissen, dass es mit Probleme mit einem Stativ oder mit einem Reisestativ gab:

  • Besonders vorsichtig ist das Sicherheitspersonal in Italien. Sollte deine Route über einen italienischen Flughafen führen, folge unserem Profi-Tipp auf alle Fälle!
  • Vietnam-Airlines lässt keine Stative im Handgepäck zu
  • ….wird fortgesetzt… Schreib uns deine Erfahrungen!

 

Die Angaben auf dieser Seite beruhen auf persönlichen Erfahrungen und Einschätzung. Es wird dafür keine Haftung übernommen. Im ZweifelDie Angabe auf dieser Seite